Vorpommern siegen 19:11 in Berlin

KG Vorpommern

Zum Auswärtskampf in der Oberliga Nordost ging es für die Ringer der Kampfgemeinschaft (KG) Vorpommern. Die Kämpfer aus Greifswald und Torgelow weilten beim Türkischen Ringerverein Berlin und mussten sich hier gegen starke Konkurrenz beweisen.

 

Der TRV stellte wie schon erwartet ein kampfwilliges Team auf die Matte, in den Jahren zuvor waren sie ja sogar in der 1.Bundesliga aktiv. Nun setzt man wie viele Mannschaften auch auf den Jugendbereich und lässt die jungen Kämpfer sich beweisen. Diesmal hatten aber die Gäste aus dem Norden die Nase vorne und gewannen 5 der 8 Mattenduelle und 19 zu 11 nach Punkten. Die KG Vorpommern holte durch Alexander Ginc (50 kg), Peter Groß (84 kg) und Ben Tuschy (120 kg) drei Schultersiege.

Peter Gross

Ilian Marziev (66 kg) gewann durch technische Überlegenheit und Andrej Ginc war mit einem Punktsieg erfolgreich. Chancenlos trotz großem Kampfgeist mussten Anthony Foth (60 kg) und Martin Schulz (74 kg) leider Schulterniederlagen hinnehmen und eine Punktniederlage gab es für Watscheslaw Schmidt (96 kg). “Zlawi” eigentlich Trainer beim Greifswalder RV sprang für den ausgefallenen Erik Heuer ein und schlug sich bei nur selber 84 kg Körpergewicht recht achtbar in der 96 kg-Klasse und verhinderte beim 0:3 Rundenerfolg des Berliners ein höhere Niederlage fürs Team. Bereits am kommenden Wochenende (22.09.12) wird es für die KG Vorpommern nun zum Heimkampf gegen den Weddinger RV Berlin in Torgelow kommen.

Ben Tuschy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.