Stralsunder Ringer in Skandinavien erfolgreich

Jonathan Matzky in rot

Vom 06.–08. März nahmen die Ringer vom HAC Stralsund an einen der größten Turniere in Nordeuropa teil. Schon am Freitagvormittag machten sich sechs Athleten und drei Betreuer auf dem Weg nach Falköbing (Schweden Höhe Göteborg) um unter anderen die diesjährigen Teilnehmer bei den Deutschen Meisterschaften noch einmal unter schwierigen Wettkampfbedingungen zu testen. 530 Athleten aus Norwegen, Finnland, Schweden, Dänemark sowie der HAC als einziger deutscher Verein gingen über die Waage. Die schwedischen Gastgeber gaben sich sehr viel Mühe und umsorgten die Stralsunder mit guten Bedingungen. 

Sehr zufrieden zeigte sich Trainer Tom Linke mit den sportlichen Herausforderungen, den gezeigten Leistungen und natürlich mit den Einzelerfolgen seiner Schützlinge. Jonathan Matzky – 36 kg gewann seine vier Kämpfe und wurde verdient Turniersieger. Anton Schneider -34 kg gewann vier Vorrundenkämpfe, musste sich aber im Finale gegen einen starken Gegner aus Schweden geschlagen geben und wurde so Zweiter seiner Gewichtsklasse. Albert Lawrenz -38 kg hatte drei Vorrundenkämpfe zu bestreiten, die er alle sicher gewann. Im Finale lag er schon 0:6 hinten, kämpfte sich aber auf Grund seiner tollen konditionellen Form noch auf 6:6 heran und gewann auf Grund der letzten Wertung das Finale. Ole Sterning dieses Mal -68 kg gewann und verlor zwei Kämpfe und wurde Dritter. Matti Stolt – 51 kg tritt in diesem Jahr eine Altersklasse (Kadetten) höher an. Er hatte einen schweren Stand, verlor zwei Kämpfe gewann aber einen mit 3:2 Punkten und kam auf Platz 6. Henning Löbl – 65 kg ebenso dieses Jahr im Kadettenbereich gewechselt, gewann 3 Vorrundenkämpfe, verlor aber auch zwei Kämpfe und wurde am Ende Siebenter.

Spät in der Nacht, aber zufrieden kamen die Stralsunder dann am Sonntag wieder in Stralsund an.

 

EW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.