Zwei neue Eliteschulen

Nordkurier vom 12. Oktober 2012:

Die Anzahl der Eliteschulen des Sports wird im nächsten olympischen Zyklus von 39 auf 41 erhöht. Dies teilte der DOSB in Frankfurt/Main mit. Neu in den Kreis aufgenommen wurden die Verbundsysteme Schule und Leistungssport in Nürnberg und in Luckenwalde.
In Nürnberg werden die Schwerpunktsportarten Ringen, Leichtathletik/Sprint und Taekwondo gefördert. Den Athleten stehen mit einer Mittelschule, einer Realschule und einem Gymnasium drei Schularten zur Verfügung. Im Luckenwalder Verbundsystem ist Ringen die Schwerpunktsportart.
An 41 Eliteschulen des Sports werden derzeit mehr als 11000 Talente gefördert. Bei den Olympischen Spielen in London 2012 waren 104 der 392 nominierten Sportler aktuelle oder ehemalige Eliteschüler des Sports.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.