Zwei neue Eliteschulen

Nordkurier vom 12. Oktober 2012:

Die Anzahl der Eliteschulen des Sports wird im nächsten olympischen Zyklus von 39 auf 41 erhöht. Dies teilte der DOSB in Frankfurt/Main mit. Neu in den Kreis aufgenommen wurden die Verbundsysteme Schule und Leistungssport in Nürnberg und in Luckenwalde.
In Nürnberg werden die Schwerpunktsportarten Ringen, Leichtathletik/Sprint und Taekwondo gefördert. Den Athleten stehen mit einer Mittelschule, einer Realschule und einem Gymnasium drei Schularten zur Verfügung. Im Luckenwalder Verbundsystem ist Ringen die Schwerpunktsportart.
An 41 Eliteschulen des Sports werden derzeit mehr als 11000 Talente gefördert. Bei den Olympischen Spielen in London 2012 waren 104 der 392 nominierten Sportler aktuelle oder ehemalige Eliteschüler des Sports.

 

Ein hart erkämpfter Sieg gegen Frankfurt/Oder

In einem dramatisch verlaufenden Kräftemessen bei der Ringer-Regionalliga zwischen dem Ringerverein Lübtheen und dem Leistungszentrum KG Frankfurt/Oder – Eisenhüttenstadt bewiesen die Gastgeber Nervenstärke und bezwangen das Team aus Brandenburg, das fast ausschließlich aus Akteuren mit internationalen Erfahrungen aufgestellt war, mit 20:17 Punkten. Damit ließen sich die Lübtheener ihre Führungsposition gegen den Zweitplatzierten nicht streitig machen.

weiterlesen

6. Weltmeistertitel für Jozlowski

Siegfried Jozlowski wird erneut Weltmeister der Veteranen im Freien Ringkampf

Am vergangenen Wochenende trat der Warnemünder Dauerbrenner Siegfried „Scholle“ Jozlowski erneut bei den Welttitelkämpfen der Freistilringer-Veteranen in der ungarischen Hauptstadt Budapest an. Erneut war sein russischer Dauerrivale Dmitry Chlebnikow sein ärgster Widersacher und den bekam der 62-jährige auch gleich im 1. Match zugelost. Der Russe wollte endlich einmal triumphieren und gewann auch Runde 1 knapp mit 1:0, bevor Scholle dann in Runde 2 das Heft des Handelns in die Hand nahm und seinerseits klar mit 4:1 gewann weiterlesen

Klarer Sieg in Leipzig sichert die Tabellenführung

Die Lübtheener Regionalliga-Ringermannschaft hat nach ihrem verlorenen Heimkampf (22:16) gegen den RC Germania Artern zu ihrer gewohnten Stärke in einem Auswärtskampf in Leipzig zurückgefunden und deklassierte die WKG Leipzig/Taucha II durch ein für den Gastgeber vernichtendes 32:4 Resultat. Damit übernahm wieder der Ringerverein Lübtheen die Führung, gefolgt von Frankfurt/Oder und Luftfahrt Berlin II.

weiterlesen

1 71 72 73 74 75 76